Alle Meldungen

Zeitraum wählen:

bis

01.06.2017

Frankfurt liebt Dich

Bestandsaufnahme einer Stadt mit Bildern des Fotografen Oli Hege

Foto: Oli Hege

FRANKFURT.- Der Frankfurter Fotograf Oli Hege hat einen ganz besonderen Blick auf seine Stadt und ihre Bewohner: Er hält seltsame Begegnungen, unspektakuläre Momente, skurrile Szenen des Alltags in der Mainmetropole fest. Sein Gespür fürs Absurde und Triviale geht einher mit einem Faible fürs Erzählerische. Seine Bilder zeigen Frankfurt ungeschminkt und zugleich liebevoll.

Unter dem Titel "Frankfurt liebt dich" zeigt das Haus am Dom vom 2. Juni bis zum 31. Juli dokumentarische Fotografien, die jede für sich eine ganz eigene Geschichte erzählen. Die Fotos zeigen, was alle sehen, jedoch erst durch die Bilder verstehen. Aus ihnen sprechen die Gegensätze und der besondere Charme Frankfurts.

Viera Pirker vom Institut für Praktische Theologie der Universität Wien ist Kuratorin der Ausstellung und hat die Werke von Oli Hege für das Haus am Dom entdeckt. Joachim Valentin, Direktor des Hauses, freut sich ausdrücklich, „dass die Bilder von Oli Hege, die Frankfurt in bisher unsichtbaren Facetten und skurriler Vielfalt zeigen, zum zehnten Jubiläum des Hauses am Dom hier präsentiert werden.“

Die Vernissage findet am 2. Juni, um 19:00 Uhr im Foyer des Hauses am Dom, Domplatz 3, statt. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, am Wochenende und Feiertagen von 11 bis 17 Uhr zu sehen, bei Abendveranstaltungen auch länger. 

Zur Ausstellung erscheint begleitend der Bildband „Frankfurt, eine Liebe“, mit einem Beitrag des Frankfurter Architektur-Experten Wilhelm Opatz in der Edition Frankfurter Ansichten, Frankfurt am Main 2017, 19,50 Euro.